Kennametal | Multitouch Anwendung

Briefing

Das Briefing erfolgte durch Mitarbeiter des Marketings und Produktmanager des Kunden. Im Gespräch wurde ein Verständnis für Markttrends und -zusammenhänge, Produktvorteile und Technologien geschaffen.

Gemeinsam wurden Hauptthemen und Trends ausgearbeitet, die auf der Messe kommuniziert werden sollen.

Konzept

Unter Berücksichtung der technischen Möglichkeiten und inhaltlichen Anforderungen wählten wir eine passende Präsentationsform.

In diesem Fall eine Kombination von 46" MultiTouch Tischen und einer 6 x 3 RadarTouch Wand. Auf Basis der Gespräche wurden die Notizen verdichtet und relevante Produkt-/Technologievorteile erarbeitet.

Ein wichtiger Aspekt der Anwendung ist die non-lineare Navigation, die dem Präsentator maximale Freiheit in der Präsentation gibt.

Storyboarding

Im Storyboarding-Prozess werden die Produkt-/Technolgievorteile in eine erzählbare Geschichte geformt, damit die Anwendung angenehm und nachvollziehbar navigierbar ist.

So wurden drei Welten definiert (Aerospace, Automotive und Energy), diese repräsentieren die wichtigsten Branchen des Kunden Kennametal. In diese Welten werden die einzelnen Erzählstränge logisch eingebettet.

Design

Zentraler Aspekt des Designs für eine MultiTouch Anwendung dieser Art ist die optimale Verknüpfung von inhaltlichen Bedürfnissen der Anwendung mit den Vorraussetzungen der Technik und der Anatomie und den Gewohnheiten des Menschens.

So muss zum Beispiel bei der Gestaltung von Button-Elementen einerseits eine gewisse Mindestgröße eingehalten werden, um der Ergonomie des Fingers und der Touch-Sensorik des Tisches gerecht zu werden. Eine hochinteraktive Anwendung muss in der Gestaltung schlicht sein, um den Fokus klar auf die Interaktion mit den 3D-Elementen zu legen.

Umsetzung

Das Ziel war eine dreidimensionale Welt zu schaffen, in der man Produkte frei drehen und manipulieren kann. Als ideale Umgebung hierfür hat sich Ventuz 3 erwiesen.

Hier lassen sich spielerische Interaktionen mit 3D-Daten verwirklichen. Die Darstellung ist realitätsnah und ruckelfrei. Während der Umsetzung ließen sich Zwischenstände stets direkt am Endgerät mit dem Kunden diskutieren und verbessern.

Vor-Ort-Betreuung

Um Last-Minute Änderungen zu ermöglichen und das Standpersonal direkt auf der Messe im Umgang mit der Anwendung zu schulen, waren wir direkt in Las Vegas, Hannover und Chicago vor Ort.

Dort konnten wir auch direktes Kundenfeedback und Verbesserungs- und Erweiterungswünsche direkt aufnehmen.

Fazit

Kennametal konnte sich durch den Einsatz moderner Präsentationstechnik und hochwertiger Inhalte als Innovator der Metallverarbeitungsbranche präsentieren.

Medienvertreter nahmen die Präsentationen als Anlass, über Kennametal zu berichten und transportierten so die Message.