Eisunion | Messestand Konzept

Ausgangsposition

Zur Gelatissimo 2014 erhielt werk:b communications von der Firma EISUNION, Deutschlands größtem Fachhändler für Speiseeisbedarf, den Auftrag zur Neukonzeption des Messestandes.

 

Kerngeschäft der EISUNION ist der Handel mit Speiseeisbedarf. Allerdings bietet die Firma ein Leistungspaket, das sich nicht nur auf die Lieferung von Komponenten, Zubehör und Maschinen konzentriert, sondern auch aus einer umfassenden Beratungs- und Serviceleistung in Bereichen wie Existenzgründung, Steuerrecht oder Ladenbau besteht.

Aufgabenstellung

Aufgabe war daher, den Charakter eines Rundum-Sorglos-Partners zu vermitteln, die Service- und Beratungsleistung der EISUNION in den Vordergrund zu stellen und dieses Alleinstellungsmerkmal durch das im Jahr 2012 unserseits komplett überarbeitete Corporate Design auf dem Messestand optisch eindrucksvoll hervorzuheben.

Konzept

Die Gelatissimo findet im Februar, also in den Wintermonaten statt. Messebesucher bereiten sich allerdings schon auf Ihre Hauptsaison vor und sehnen die warme Jahreszeit herbei. Diese Sehnsucht nach Sommer und Sonne war der emotionale Hebel, um sie auf den Stand zu locken.

So entstand das Konzept einer Beach Lounge, die den Zeitraum der eigentlichen Hauptsaison in die tristen Wintermonate transportiert. Eine Kombination aus Beach-Lounge-Atmosphäre und cleanem, aufmerksamkeitsstarkem Design sowie aktuellster Technik, die ein emotionales, sommerliches Lebensgefühl vermittelt und die EISUNION als kompetenten Partner mit innovativem Denken und ganzheitlichem Ansatz positioniert.

Botschaft: Der Rundum-Sorglos-Partner für Ihre Eisdiele! ... und das im Sommer wie Winter.

Standbau

Klassische Beach Lounge Elemente sorgten dafür, dass der Stand deutlich aus der Masse der Wettbewerber herausstach.

Ein spezieller Holzboden in Plankenoptik, kombiniert mit einem Strandbereich aus echtem Sand erzeugte eine angenehme Atmosphäre, die zum Verweilen einlud. Eye-Catcher wie Surfbretter, Rettungsschwimmer-Turm, Carretino, Beach-Flags oder Palmen generierten auf dem nach drei Seiten offenen Stand absolute Fernwirkung und vermittelten echtes Strandfeeling.

Um die Service- und Beratungsleistung in den Vordergrund zu stellen, wurde bewusst auf die Ausstellung von Exponaten verzichtet und der Schwerpunkt auf interaktive Kommunikation und das persönliche Gespräch gelegt. An vier Willkommenszonen in Form von Besprechungstischen, gefertigt aus Stahltonnen in Patina-Optik sowie gebrandeten Surfboards fand der Erstkontakt über iPads statt.

Zentraler Punkt des Messtandes war die Strandbar, die sowohl zur Verköstigung als auch für Kundengespräche genutzt wurde. Hier konnte man sich an fünf iPads über die EISUNION informieren. Eine offene Beratungslounge für vertiefende Gespräche befand sich an der Rückwand.

Interaktive Kommunikation

Um das gesamte Leistungsportfolio der EISUNION aufzuzeigen, wurde eigens eine iPad-Anwendung entwickelt, die den Vertriebsmitarbeitern als Gesprächsleitfaden diente. Sie wurde allerdings so konzipiert, dass Sie auch direkt von Kunden und Interessenten zu bedienen war.

Insgesamt wurde sie auf neun iPads am Messestand verwendet. Die Programmierung erfolgte auf HTML5 Basis, das Screendesign folgte konsequent dem aktuellen Corporate Design.

Inhaltlich klar strukturiert, enthielt sie alle relevanten Themen wie: Philosophie und allgemeine Infos zum Unternehmen, den neuen Hauptkatalog, Informationen zu Partnern und Lieferanten, Informationen zum Rundum-Sorglos-Paket, eine interaktive Gebietskarte sowie aktuelle Messeangebote.

Fazit

Ein rundum zufriedenes Unternehmen EISUNION, dass sich mit diesem Konzept seinen Kunden als innovativer, kompetenter und starker Partner präsentieren konnte.

Sowohl Kunden und Interessenten sowie auch Wettbewerber zeigten sich begeistert.